Hildegard Vötterle Schule - Aus- und Fortbildung im Rettungsdienst

Richard-Roosen-Str. 8 - 34123 Kassel | info@rds-kassel.de | Tel.: (0561) 87 97 10 40 - 0 - Fax: (05 61) 72 90 4-59

Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Kassel-Wolfhagen
Hildegard-Vötterle-Schule
Rettungsdienstschule
Deutsches Rotes Kreuz
Kassel-Wolfhagen e.V.
Richard-Roosen-Str. 8
34123 Kassel
Telefon: (05 61) 87 97 10 40 - 0
Telefax: (05 61) 72 90 4-59
Besucher:
Heute: 109 | Aktiv: 3
Gestern: 92 | Rekord: 118
Gesamt: 6681

Informationen zum Rettungssanitäter-Abschlusslehrgang

Ausbildungsverlauf

Der einwöchige Abschlusslehrgang gliedert sich in zwei Prüfungsvorbereitungs- und drei Prüfungstage. Während der Prüfungsvorbereitungstage werden sie von uns umfassend auf die Prüfung vorbereitet.

Die Prüfung besteht aus einem:

  1. schriftliche Teil
  2. praktischen Teil (Herz-Lungen-Wiederbelebung, rettungsdienstliche Fallbeispiele als Teamarbeit und als Einzelaufgaben)
  3. mündlichen Teil

Die Abschlussprüfung ist bestanden, wenn jeder Prüfungsteil mit mindestens "ausreichend" benotet worden ist.

Die Prüfung wird unter dem Vorsitz des Regierungspräsidiums Darmstadt durchgeführt.

Zulassungsvoraussetzungen/einzureichende Unterlagen

Nachweis über die erfolgreich absolvierten Ausbildungsabschnitte

  • M I (theoretische Ausbildung
  • M II (Klinikpraktikum)
  • M III (Lehrrettungswache)

Identifikationsnachweis durch

  • eine Geburtsurkunde (beglaubigt oder als Original)
    • ODER ein Auszug aus dem Familienbuch der Eltern, bei Verheirateten auch die Heiratsurkunde oder ein Auszug aus dem für die Ehe geführten Familienbuch (beglaubigt oder als Original)
    • ODER ein beglaubigte Kopie des Personalausweises
  • Antrag auf Zulassung zur Prüfung sowie eine Erklärung, aus der hervorgeht, dass sich die zu prüfende Person nicht bereits an einer anderen Ausbildungsstätte zur Prüfung angemeldet oder bereits eine Prüfung abgelegt hat.

Kosten

Die Teilnahme an unseren Lehrgängen ist kostenpflichtig. Die Lehrgangsgebühr richtet sich nach Lehrgangstyp und -dauer. Die Teilnahme kann unter Umständen finanziell gefördert werden. In wieweit aufgrund Ihrer persönlichen Verhältnisse eine Förderungsmöglichkeit (z. B. Agentur für Arbeit, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, …) gegeben ist, sollten Sie vor Beginn des Lehrgangs direkt mit der zuständigen Stelle erörtern. In der Rubrik Förderungsmöglichkeiten und Zertifizierung finden Sie eine Auflistung von Institutionen und Behörden, welche für eine evtl. Förderung in Betracht kommen.

Für die Zeugniserstellung wird durch das Regierungspräsidium Darmstadt eine zusätzlicheVerwaltungsgebühr von ca. € 70,-- erhoben

Unterkunft

Bei der Suche nach einer kostengünstigen Unterbringungsmöglichkeit sind wir Ihnen gerne behilflich.