DESi_Hompage.jpg
Hygienebeauftragte*r im GesundheitswesenHygienebeauftragte*r im Gesundheitswesen

Hygienebeauftragte*r im Gesundheitswesen (gemäß Empfehlung RKI und DGKH)

Kosten: 499,- € inklusive Kursunterlagen

Dauer 40 Stunden

Die 40 Stunden können sowohl in Präsenz als einwöchiger Lehrgang in den Räumlichkeiten der Hildegard-Vötterle-Schule durchgeführt werden,

oder alternativ als Onlinevariante mit 10x 180 Minuten Kursterminen.

ANMELDEFORMULARE ANFORDERN >

Termine

Lehrgang 1 - 2022 (Präsenz)

18.07. - 22.07.2022

Lehrgang 2 - 2022 (Online) 17:45-19:15 Uhr und 19:30-21:00 Uhr

09.09.2022         12.09.2022          14.09.2022          16.09.2022          19.09.2022

21.09.2022         23.09.2022          26.09.2022          28.09.2022          30.09.2022

 

Kursbeschreibung

Für einen ausgebildeten Hygienebeauftragte*n im Gesundheitswesen ergeben sich vor allem im Bereich Pflege, sowie im gesamten Gesundheits- und Sozialwesen zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Als Mitglieder*innen einer Hygienekommision werden diese vor allem in folgenden Bereichen gebraucht:

  • Krankenhäuser
  • Pflegeeinrichtungen
  • Rettungsdienst
  • Arztpraxen
  • Einrichtungen für ambulante Operationen
  • Dialysezentren

Uner Weiterbildungsangebot "Hygienebeauftragte*r im Gesundheitswesen" basiert auf der Empfehlung "Personelle und organisatorische Vorraussetzungen zur Prävention nosokomialer Infektion" der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert-Koch-Instituts (RKI), sowie dem Curriculum "Hygienebeauftragter in der Pflege" er Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH)

Wir bieten diese Weiterbildung auch Berufsbegleitend im Online-Format an.

 

Lehrgangsinhalte

  • Infektionslehre
  • Multiresistenzen
  • Grundlagen der Desinfektion
  • Trinkwasser- und Badewasserhygiene
  • Qualitätsmanagement
  • Arbeitssicherheit
  • Mikrobiologische Erfassung
  • Lebensmittelhygiene
  • Hygieneplan
  • Fortbildungfür Mitarbeiter planen
  • und viele weitere Themen...

 

Zielgruppe:

  • Gesundheits-, Kranken-, oder Altenpfleger*innen
  • Heilerziehungspfleger*innen
  • Entbindungspfleger*innen
  • Notfallsanitäter*innen
  • Physiotherapeut*innen
  • und andere paramedizinische Berufsgruppen

 

Abschluss:

Nach Beendigung der Weiterbildung erhalten die Schulungsteilnehmer*innen ein Zertifikat der Hygienefachschule Kassel

                                                             *Hygienebeauftragte*r im Gesundheitswesen"

Ausbildungskosten

Die Teilnahme an unseren Lehrgängen ist kostenpflichtig. Die Lehrgangsgebühr richtet sich nach Lehrgangstyp und -dauer. Die Teilnahme kann unter Umständen finanziell gefördert werden. In wieweit aufgrund Ihrer persönlichen Verhältnisse eine Förderungsmöglichkeit (z. B. Agentur für Arbeit, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, ?) gegeben ist, sollten Sie vor Beginn des Lehrgangs direkt mit der zuständigen Stelle erörtern. In der Rubrik Förderungsmöglichkeiten und Zertifizierung finden Sie eine Auflistung von Institutionen und Behörden, welche für eine evtl. Förderung in Betracht kommen.

Unterkunft

Bei der Suche nach einer kostengünstigen Unterbringungsmöglichkeit sind wir Ihnen gerne behilflich.